Kath. Kirche Onnens FR __________________________________ Typ : Traktur : mechanisch Registratur : mechanisch Windladen : Schleifladen Baujahr: 1984 Orgelbauer: Bosch, Kassel D Manuale: 2 + Pedal Register: 20 Manual I, C – g’’’, Grand-Orgue Montre 8 ’ Viole de Gambe 8 ’ Flûte à cheminée 8 ’ Principal 4 ’ Flûte 4 ’ Doublette 2 ’ Fourniture IV Trolmpette 8 ’ Manual II, C – g’’’, Récit expressif Bourdon 8 ‘ Salicional 8 ’ Flûte 4 ’ Nasard/Sesquialt II* 2 2/3 ’ Flûte 2 ’ Plein jeu II Hautbois 8 ’ Tremblant *) der Registerzug für das Nasard ist mit Sesquialt II angeschrieben. Pédale, C – f’ Soubasse 16 ’ Principal 8 ’ Flûte 8 ’ Principal 4 ’ Basson 16 ' Accouplements, accessoires : - Normalkoppeln II – I, II – P, I - P Etat: 2019
1885 Kauf der alten, von Aloys Mooser gebauten Orgel und Versetzung von der Kirche Maigrauge FR in die Kirche Onnens FR. 1913 Die Orgel in Onnens wird von Orgelbauer Wolf-Giusto, Fribourg, umgebaut Bei dieser Gelegenheit kaufte er das damals vorhandene Rückpositiv. 1984 Die Orgel wird von Onnens FR wieder nach Maigrauge FR zurückversetzt. Für die Kirche Onnens baut Orgelbau Bosch, Kassel D, eine neue Orgel mit 18 klingenden Registern auf 2 Manualen und Pedal. Platz für 2 weitere Regisgter ist vorgesehen. 2006 Revision durch Orgelbau Kuhn, Männedorf. Die beiden Vacat-Reihen werden mit 2 klingenden Registern ausgefüllt und damit hat die Orgel jetzt 20 Register.
Geschichte
Aktualisierung 2019: Klaus Slongo, Misery
Orgelverzeichnis Schweiz
Orgelprofil Kath. Kirche Onnens FR