Kath. Kirche Mannens FR ___________________________________ Typ: Traktur pneumatisch Registratur pneumatisch Windladen Taschenladen Baujahr: 1920 Orgelbauer: Heinrich Wolf-Giusto Fribourg Manuale: 2 + Pedal Register: 21 Manual I, C - g''', Grand-Orgue Bourdon 16 ' Montre 8 ' Flûte douce 8 ' Dolce 8 ' Prestant 4 ' Flûte 4 ' Doublette 2 ' Fourniture 2 ' Cornet (ab c') 8 ' Manual II, C - g'''/g'''', Récit expressif Principal 8 ' Flûte de Vienne 8 ' Cor de nuit 8 ' Flûte à cheminée 4 ' Larigot 2 2/3 ' Flageolet 2 ' Tierce 1 3/5 ' Quinte 1 1/3 ' Trompette 8 ' Trémolo Pédale, C - f' Flûte 16 ' Soubasse 16 ' Basson 16 ' Accouplements, accessoires: Copula II sur I unisson, grave, aigué Copula II sur II grave, aigué Copula général Tirasse Grand-Orgue - Récit - Pédale automatique - Crescendo - 1 Combinaison libre - 4 Combinaisons fixes P, MF, F, TT - Annulateurs divers Etat: 2006
1920 Bau der Orgel durch Henri Wolf-Giusto, Fribourg, mit 21 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1966 Umbau im Sinn der Orgelbewegung. U. a. werden im Schwellwerk die originale Clarinette 8’ durch ein Flageolet 2’ und die Voix céleste durch eine Quinte 1 1/3’ ersetzt. Im Hauptwerk wird die Flûte 8’ auf 4’ gekürzt. 2003 Revision durch Orgelbauer Raoul Morel, Romont FR.
Bilder und Infos: Dr. François Comment, Burgdorf
Geschichte
Orgelverzeichnis Schweiz
Orgelprofil Kath. Kirche Mannens-Grandsivaz FR