Kath. Kirche Lentigny FR ____________________________________ Typ: Traktur pneumatisch Traktur pneumatisch Windladen Membranladen Baujahr: 1912 Orgelbauer: Orgelbau Genf AG, Genève Manuale: 2 + Pedal Register: 13 Manual I, C - g''', Grand-Orgue Montre 8 ' Gambe 8 ' Bourdon 8 ' Dulcian 8 ' Prestant 4 ' Manual II, C -g''', Récit expressif Flûte harmonique 8 ' Salicional 8 ' Voix céleste 8 ' Flûte douce 4 ' Plein-jeu 2 ' Trompette 8 ' Pédale, C - f' Soubasse 16 ' Bourdon 8 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P - Octave grave II - I - Oxtave aiguë II - I - Bourdon (Péd.) toujours enclanché - Tremblant Etat: August 1998
1798 Bau der Orgel durch Orgelbauer Rothenbühler, Trubschachen, für die Ref. Kirche Steffisburg BE. 1898 Die Orgel wurde 1898 in die Kirche von Lentigny versetzt. 1912 Umbau durch Orgelbauer Tschanun, Genf. Eigentlich handelt es sich um einen Neubau im alten Gehäuse. Nur weniges Pfeifenmaterial wurde weiter verwendet, zum Teil wurden Zinnpfeifen durch Zinkpfeifen ersetzt. 2000 (ca.) Revision durch Kuhn AG, Männedorf.
Bilder und Infos: Dr. François Comment, Burgdorf
Geschichte
Orgelverzeichnis Schweiz
Orgelprofil Kath. Kirche Lentigny FR