Hausorgel Bürgi . Baldachinorgel Basel BS ________________________________  Typ:	Traktur:	mechanisch 	Registratur:	mechanisch  	Windladen:	Schleifladen   Baujahr:	1988  Orgelbauer:	Hermert Andreas, Berlin D  Manuale:	1  Register:	1  Manual I, F,G,A - f''  (kurze Oktave) 	Gedacktflöte			2 '  Stand:  Januar 2006
1988 wurde die Baldachinorgel gebaut von Hermert Andreas, Berlin D. Nur der obere Teil auf der Abbildung ist die Orgel. Sie wurde ursprünglich gebaut als Miniaturorgel mit den Abmessungen: Höhe: 36 cm, Grundfläche: 48 x 40 cm. Die Orgel hat in der untersten Oktave eine Art "kurze Oktave" mit den Tönen F, G, A, B, H. Sie ist auch über die Miniaturtasten spielbar. Für normal grosse Finger steht eine Normaltastatur zur Verfügung, die über ein Wellenbrett unter der Orgel mit der Miniatur- Klaviatur gekoppelt ist. Hinter der Baldachinorgel steht für die Windversorgung ein kleiner Keilbalg zur Verfügung. Dieser kann manuell bedient werden oder er dient als Magazinbalg, der dann über zwei Schöpferbälge im Untergehäuse gespeist wird, die wiederum über zwei Tritte bedient werden können. 1989 Das Instrument wurde 1989 als kleinste spielbare Orgel der Welt ins Guiness-Buch der Rekorde eingetragen.
Bilder und Infos: Richard Bürgi, Basel
Geschichte
Orgelverzeichnis	Schweiz 	und	Liechtenstein
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil Hausorgel Richard Bürgi, Baldachinorgel Basel BS