Ref. Kirche St. Stephan BE _______________________________ Typ: Traktur: mechanisch Registratur: mechanisch Windladen: Schleifladen Baujahr: 1778 Orgelbauer: Joseph Anton Moser Manuale: 1 + Pedal Register: 10 Manual I, C - c''' Prinzipal 8 ' Bourdon 8 ' Oktave 4 ' Spitzflöte 4 ' Quinte 2 2/3 ' Superoktave 2 ' Mixtur III - IV 1 ' Cornett III (ab c' ) 2 2/3 ' Pedal, C - f' Subbass 16 ' Oktavbass 8 ' Koppeln, Spielhilfen: - Pedalkoppel I - P Stand: Februar 2002
1778 Joseph Anton Moser, Fribourg, erbaut die Orgel als Brüstungswerk mit 10 Registern auf 1 Manual und Pedal. Es handelt sich um die älteste weitgehend original erhaltene Orgel im Kanton Bern. 1900 Um die Jahrhundertwende werden Mixtur und Cornett durch Aeoline und Voix céleste ersetzt. 1943 Orgelbau Kuhn AG, Männedorf, restauriert die Orgel nach damaligem Standard. Mixtur und Cornett werden rekonstruiert. Gleichzeitig wird das bis dahin originale, nur 13 Töne umfassende Pedal an der Emporenrückwand auf 30 Töne erweitert, was den Einbau einer neuen Pedalklaviatur erfordert. 1988 Revision durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf.
historische Infos: Hans Gugger, «Die Bernischen Orgeln», Stämpfli & Cie AG, 1978. Bilder und Infos: Dr. François Comment, Burgdorf
Geschichte
Orgelprofil  Ref. Kirche St. Stephan BE
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim