Ref. Kirche,  alte Orgel Bremgarten BE ____________________________________  Typ:	Traktur:	mechanisch 	Registratur:	mechanisch 	Windladen:	Schleifladen  Baujahr:	1951  Orgelbauer:	Orgelbau Genf AG, Genf  Manuale:	2 + Pedal  Register:	14  Manual I,  Hauptwerk 	Prinzipal	8 ' 	Rohrflöte 	8 ' 	Octave	4 ' 	Nachthorn	4 ' 	Mixtur	2 '  Manual II,  Positiv 	Gedackt	8 ' 	Rohrflöte	4 ' 	Quinte	2 2/3 ' 	Prinzipal	2 ' 	Terz	1 3/5 ' 	Scharf	1 ' 	Dulzian	8 '  Pedal,  	Subbass	16 ' 	Bordun	8 '  Koppeln, Spielhilfen:     -	Normalkoppeln II - I, II - P, I - P  Zustand:	2000 (vor Ersatz)
Bild und Infos: Evang. Ref. Kirchgemeinde Bremgarten BE
1798 Erste Orgel in dieser Kirche löst die Posaunisten ab. 1875 Abbruch der Orgel (Gründe nicht bekannt). 1886 Erst jetzt wurde wieder eine Orgel mit 4 Registern angeschafft, die zwar nicht befriedigte, aber für ein grösseres Instrument fehlten die Mittel. 1905 erstellte Friedrich Goll, Luzern, eine pneumatische Orgel mit 12 Registern auf 2 Manualen und Pedal (Opus 259). 1951 stiftete ein anonymer Gönner eine neue Orgel. Die Goll-Orgel wurde ersetzt durch eine von Orgelbau Genf gebaute mechanische Orgel mit 14 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1978 Revision durch Orgelbau Genf. Im Hauptwerk wurde das Suavial 4' durch die Superoktave 2' und im Positiv das Flageolet 2' durch die Terz 1 3/5 ' ausgetauscht. 1991 Revision durch Orgelbau Genf. Im Positiv wurde die Schalmei 8' mit dem Dulzian 8' ersetzt. 2001 Abbruch der Genf-Orgel und versetzen in das Orgelmuseum von Musik Günthart in Unterengstringen ZH. 2002 Neubau der mechanischen Schleifladenorgel von Metzler AG, Dietikon.
Geschichte
Orgelprofil  Ref. Kirche, alte Orgel Bremgarten BE
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim