Röm.Kath. Kirche Zuzgen AG ____________________________________  Typ:	pneumatisch  Baujahr:	1925  Orgelbauer:	Kuhn AG, Männedorf  Manuale:	2 + Pedal  Register:	9 	+ 1  Transmission  Manual I, C - g''', Hauptwerk 	Bourdon	8 ' 	Prinzipal	8 ' 	Salicional	8 ' 	Oktave	4 '  Manual II, C - g''', Schwellwerk 	Flauto amabile	8 ' 	Orchesterflöte	8 ' 	Voix céleste	8 ' 	Dulciana	8 '  Pedal, C - f' 	Subbass	16 ' 	Echobass	16 ' 	    (Windabschwächung Subbass)  Koppeln, Spielhilfen:     -	Manualkoppel II - I     -	Pedalkoppeln II - P, I - P     -	Oberoktavkoppeln II - I, II - II     -	Unteroktavkoppel  II - I     -	3 freie Kombinationen     -	3 feste Kombinationen p, mf, ff     -	automat. Pedalumschaltung     -	Crescendo    (-	Kalkantenglocke)  Zustand:	August 2002
Die romantisch disponierte Orgel hat einen freistehenden Spieltisch zum Vorwärtsspielen. Auf der linken Seitenwand und an der Prospektfront sind zum Teil nicht signierte, zum Teil mit den Initialen LH signierte Bilder vorhanden. Diese Initialen und mündliche Überlieferungen deuten auf die zur Zeit des Orgelbaues tätigen, lokalen Künstler Josef Hottinger und seinen Bruder Louis Hottinger hin. Der Registerzug “Calcantenruf” ist mechanisch blockiert.
Geschichte
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Röm.Kath. Kirche Zuzgen AG
noch in Bearbeitung noch in Bearbeitung