Ref. Kirche Strengelbach AG ____________________________________  Typ:	Traktur:	mechanisch 	Registratur:	elektropneum. 	Windladen	Schleifladen   Baujahr:	1968 Orgelbauer:	Orgelbau Genf AG, Genève  Manuale:	2	+ Pedal Register:	22  Manual I, C - g''', Rückpositiv 	Salicional	8 ' 	Gedackt	8 ' 	Prinzipal	4 ' 	Blockflöte	4 ' 	Quinte	2 2/3 ' 	Flageolet	2 ' 	Terz	1 3/5 ' 	Scharff  IV	1 ' 	Krummhorn	8 ' 	Tremulant (1986)  Manual II, C - g''', Hauptwerk 	Prinzipal	8 ' 	Rohrflöte	8 ' 	Oktave	4 ' 	Spitzflöte	4 ' 	Oktave	2 ' 	Mixtur  IV - V	1 1/3 ' 	Trompete	8 ' 	Tremulant  Pedal, C - f' 	Prinzipal	16 ' 	Subbass	16 ' 	Prinzipal	8 ' 	Spitzflöte	8 ' 	Oktave	4 ' 	Zinke	8 '  Koppeln, Spielhilfen:     -	Normalkoppeln II - I, II - P, I - P     -	2 feste Kombinationen F und TT     -	3 freie Kombinationen     -	Einzelabsteller für Zungen und 	Mixturen   Stand:  2001 Geschichte
1968 Bau der Orgel in der neuen Kirche durch Orgelbau AG, Genève, mit 22 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Die Orgel hat differenzierte Winddrücke: HW 58 mmWS, RP 50 mmWS, Pedal 63 mmWS. 1986 Generalrevision durch Orgelbau AG, Genève. Im Rückpositiv wurde ein Tremulant eingebaut.
(Infos: Pfr. A. Baumgartner, Strengelbach)
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Ref. Kirche Strengelbach AG
noch in Bearbeitung noch in Bearbeitung