Ref. Kirche Beinwil a. See AG ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1999 Einweihung: 28. November 1999 Orgelbauer: Graf AG, Sursee Manuale: 2 + Pedal Register: 23 Manual I, C - g''', Hauptwerl Bourdon 16 ' Prinzipal 8 '     * Gemshorn 8 '     * Oktave 4 ' Hohlflöte 4 '     * Quinte 2 2/3 ' Oktave 2 ' Mixtur  1 1/3 '     * Trompete 8 ' Manual II, C - g''', Schwellwerk     * Gedackt 8 ' Gambe 8 '     * Suavial 4 '     * Flöte 4 '     * Nasat 2 2/3 ' Flageolet 2 ' Plein-jeu 2 ' Terz 1 3/5 '     * Dulcian 8 ' Tremulant Pedal, C - f'     * Subbass 16 '     * Oktavbass 8 '     * Flötbass 8 '     Choralbass 4 '     * Fagott 16 '     *) Register aus der Vorgängerorgel Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln II - I, II - P. I - P Stand:  2013
1935 Bau der elektrischen Schleifladen-Orgel mit einem Freipfeifenprospekt durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf mit 25 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1999 Die neue Orgel von Orgelbau Graf AG, Sursee, ersetzt die Kuhn-Orgel von 1935, aus welcher die in der Disposition mit * markierten Register übernommen wurden. Die neue Orgel wurde jetzt auf der Westempore aufgestellt. 2015 Revision durch Orgelbau Graf AG, Sursee.
Geschichte Kuhn-Orgel 1935, elektr. Schleifladen, 2P/25
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil  Ref. Kirche Beinwil a. See AG
noch in Bearbeitung noch in Bearbeitung