Kath. Kirche Peter und Paul, 1941 Aarau AG ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1941 Orgelbauer: Kuhn AG, Männedorf Manuale: 3 + Pedal Register: 41 +  3 Transmissionen Manual I, C - g''', Hauptwerk     > Prinzipal  6 ' Prinzipal 8 ' Hohlflöte 8 ' Gemshorn 8 ' Oktave 4 ' Offenflöte 4 ' Superoktave 2 '     > Mixtur major VI - VIII 2 2/3 '     > Mixtur minor IV - VI 1 1/3 ' Cornett  V 8 ' Manual II, C - g''', Positiv Suavial 8 ' Gedackt 8 ' Prinzipal 4 ' Gedacktflöte 4 ' Nasat 2 2/3 ' Flageo9let 2 ' Larigot 1 1/3 '     > Cymbel  IV 1 ' Krummhorn 8 ' Tremulant Manual III, C - g''', Schwellwerk Gedackt 16 ' Prinzipal 8 ' Rohrflöte 8 ' Salicional 8 ' Oktave 4 ' Nachthorn 4 ' Quinte  2 2/3 ' Waldflöte 2 ' Terz 1 3/5 '     > Scharff  VI - VIII     1 1/3 '     > Trompete 8 ' Oboe 8 '     > Clairon 4 ' Tremulant Pedal, C – f‘ Principal 16 ' Subbass 16 ' Gedackt (Transmission) 16 ' Principal 8 ' Spitzflöte 8 ' Gedackt (Transmission) 8 ' Octave 4 ' Gedackt (Transmission) 4 ' Mixtur V 4 ' Bombarde 16 '     > Zinke 8 ' Clairon 4 '    ( > = Fusstritte an/ab) Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln III - II, III - I, II - I,     III - P. II - P, I - P     - Generalkoppel     - Registercrescendo     - 2 feste Kombinationen F, Tutti     - 3 freie Kombinationen     - Absteller Mixturen (Ped) Zungen (Ped)     - Einzelabsteller, oben mit > markiert Stand: 1941
Info: H. Baumann, Organist, Rupperswil
1941 Bau der ersten Orgel durch Kuhn AG, Männedorf mit 41 klingenden Registern plus 3 Transmissionen auf 3 Manualen und Pedal. 1985 Restaurierung und Erweiterung durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf, mit einer neuen Zusatzlade im Pedal und 4 zusätzlichen Registern.
Original-Disposition von 1941 Geschichte
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil  Kath. Kirche Peter u. Paul, 1941  Aarau AG
noch in Bearbeitung noch in Bearbeitung