Geschichte
Tagunszentrum Au ZH _______________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 18. Jhdt. Orgelbauer: anonym Manuale: 1 Register: 4 Manual I, C - g''', Gedackt 8 ' Flöte 4 ' Prinzipal 2 ' Octav 1 ' Stand:  1978  
Bild: vorheriger Standort im Beckenhof in Zürich
18.Jh. Bau der Orgel durch einen nicht mehr bekannten Orgelbauer, mit 4 Registern auf einem Manual. Die Orgel befand sich im Pestalozzi-Institut in Yverdon. 1825 Das Pestalozzi-Institut in Yverdon wurde geschlossen und das Inventar verkauft. Damals dürfte das Instrument ins Pestalozzianum in Zürich gelangt sein. 1978 Restaurierung durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf. Die Restaurierung fand noch am ehemaligen Standort im Pestalozzianum im Beckenhof in Zürich statt. Später wurde die Orgel ins Tageszentrum Au versetzt. 2015 Über den heutigen Zustand und Standort haben wir keine Informationen.
Ansicht am vorherigen Standort im Pestalozzianum im Beckenhof in Zürich.
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil Tagungszentrum Au ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein