Kath. Pfarrkirche St. Hilarius Mörel VS ____________________________________ Typ: Traktur pneumatisch Registratur pneumatisch Windladen Taschenladen Baujahr: 1907 Orgelbauer: Carl Theodor Kuhn, Männedorf Manuale: 2 + Pedal Register: 12 + 1 Verlängerung Manual I, C - g''', Hauptwerk Principal 8 ' Gedeckt 8 ' Rauschpfeife 4 ' Salicet 8 ' Trompete 8 ' Manual II, C - g''', Schwellwerk Aeoline 8 ' Rohrflöte 8 ' Quintatön 8 ' Rohrflöte (Verlängerung) 4 ' Mixtur 2 ' Octav 4 ' Pedal, C - d' Subbass 16 ' Cello 8 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P - Superoktave II - I, II - 3 feste Kombinationen - Pianopedal ab - Flötenchor Stand: 2009 (vor Ersatz)
Geschichte
17.Jh Bereits im 17. Jahrhundert muss eine Orgel vorhanden gewesen sein. 1764 Bau einer neuen Orgel. 1850 (ca.) Bau einer pneumatischen Orgel durch Gregor Carlen, Glis(Brig). 1907 Bau einer neuen, pneumatischen Orgel durch Carl Theodor Kuhn, Männedorf, mit 12 klingenden Registern auf 2 Manualen und Pedal. 2010 Bau einer neuen, mechanischen Orgel durch Orgelbau Späth AG, Rüti ZH, mit 22 Registern auf 2 Manualken und Pedal.
Orgel 2009, vor Ersatz
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil Kath. Kirche St. Hilarius Mörel VS