HSLU / Links HSLU / Links Galerie Galerie Änderungen Änderungen Heim Heim Urheber Urheber Auswahl   Auswahl Orgelverzeichnis	Schweiz 	und	Liechtenstein Description des orgues Eglise St-François, orgue de choeur Lausanne VD
Eglise réformée, orgue de choeur Lausanne VD ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1990 Orgelbauer: Formatelli Bartolomeo Veneto I Manuale: 1 (C - f ''') + Pedal (C - f ') Register: 9 (3 ganze, 11 geteilte Register) Colonne à gauche/linke Reihe:    B Principal 8 '    B Ottava 8 ' Quintadecima 2 ' Decimanona 1 1/3 ' Vigesimaseconda 1 '    B Flauto in duodecima 2 2/3 '    B Tromboncini Colonne à droite/rechte Reihe:    S Principale 8 '    S Ottava 4 '    S Flauto in ottava 4 '    S Flauto in duodecima 2 2/3 '    S Cornetino    S Voce umana 8 '    S Tromboncini 8 ' B/S Bass/Diskant (Bassi/Soprani) geteilte Register bei c'/cis' Etat:   2012
Geschichte
1990 Bau der Orgel durch Orgelbauer Bartolomeo Formatelli, Veneto, mit 3 durchgehenden und 11 halben Register, welche nach italienischer Bauweise auf der unteren Hälfte (bassi) oder auf der oberen Hälfte (soprani) des Manuals gespielt werden. Entsprechend sind auch die Registerzüge links und rechts der Klaviatur angeordnet. Auch klanglich handelt es sich um ein typisch italienisches Instrument. Die Orgel wurde zuerst für das neu eröffnete Konservatorium in Lausanne gebaut. 1995 Während der Renovation der Kirche St. François diente die Orgel temporär als Begleitinstrument für Gottesdienste. Danach wurde sie als Übungsinstrument verwendet. 2008 Versetzung der Orgel in den Chor der Kirche St François.
Infos: Association "CONCERTS-SAINF", Lausanne, Internet 2012 (en françcais)