Bilder: Kirchgemeinde Schattdorf, Infos: Dr. François Comment, Burgdorf;  Kurt Müller, Altdorf: "Die Orgeln der Pfarrkirche Schattdorf von 1698 bis 2007", Kirchgemeinde Schattdorf, 2008
1698 Erste Orgel, gebaut von Josef Bossart, Baar 1736 Dank einer Schenkung konnte eine neue Orgel von einem heute nicht mehr bekannten Orgelbauer erstellt werden. 1852 Reparatur der Blasbälge durch einen nicht genannten Orgelbauer. 1864 Umbau durch Johann Joseph Jauch, Altdorf. Nach verschiedenen Diskussionen wurde in das bestehende Gehäuse eine neue Orgel eingebaut, unter Verwendung von 4 alten Registern (>Disposition). 1909 Bau einer neuen Orgel durch Friedrich Goll, Luzern, mit 14 Registern auf 2 Manualen und Pedal (Opus 344, >Disposition). Das Hauptgehäuse stammt von Bossart aus dem Jahre 1698 und enthält das Hauptwerk und das Pedal. Das Gehäuse ist nur ca. 1 m tief, weshalb das zweite Manual in einem Rückpositiv hätte untergebracht werden sollen. Ein Rückpositiv über die Emporenbrüstung kam jedoch aus denkmalschützerischen Gründen nicht in Frage. Darauf baute der Orgelbauer das zweite Manual in zwei Schwalbennestern mit barock imitierten Prospekten in die Ecken der Empore, links die Cis-Seite, rechts die C-Seite. 1915 Einbau eines elektrischen Gebläses durch Goll & Cie, Luzern. 1947 Revision durch Cäcilia(A.Frey), Luzern. 1956 wurde die Orgel stillgelegt. Die nächsten 12 Jahre gab es keine klingende Orgel mehr auf der Westempore. Statt dessen wurde ein elektronisches Instrument von Ahlborn verwendet. Das Gehäuse wurde ausgeräumt, nur der Prospekt mit stummen Pfeifen blieb stehen hinter welche die Lautsprecher aufgestellt wurden. Fortsetzung….
Geschichte
Kath. Kirche Hl. Dreifaltigkeit und Maria Himmelfahrt, alte Orgel 1909 Schattdorf UR ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1909 Orgelbauer: Friedrich Goll, Luzern Manuale: 2 + Pedal Register: 14 Manual I, C - g''', Hauptwerk alt Prinzipal 8' alt Coppel 8' neu Viola Gamba 8' neu Flauto amabile 8' 1863 Octav 4' alt Mixtur II - III 2 2/3' Manual II, C - g''', Schwellwerk 1863 Salicional 8' 1863 Flauto couspito 8' neu Aeoline 8' 1863 Traversflöte 4' Pedal, C - f' 1863 Prinzipalbass 16' 1863 Subbass 16' 1863 Oktavbass 8' neu Trompete 8'  alt = alte Register von 1698 oder 1736 1863 = aus der Orgel Jauch, Altdorf neu = neue Register Goll, Luzern Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P     - automat. Pedalumschaltung     - 3 feste Kombinationen     - 1 freie Kombinationen     - Tremulant Stand:   1956, vor Abbruch
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil  Kath. Kirche, Orgel 1909  Schattdorf UR