Klosterkirche Montorge Fribourg  FR __________________________________  Typ : Traktur : mechanisch Registratur : mechanisch Windladen : Schleifladen Baujahr: 1810 Orgelbauer: Aloys Mooser, Fribourg Manuale: 2 + Pedal Register: 17 Manual I, C – g’’’, Hauptwerk Bourdon 16 ’ Montre 8 ’ Flûte 8 ’ Prestanto 4 ’ Nazard 2 2/3 ’ Doublet 2 ’ Cornet  III 4 ’ Fourniture  IV Manual II, C – g’’’, Bourdon 8 ‘ Montre 4 ’ Flûte douce 4 ’ Viol-Flûte 4 ’ Flageolet 2 ’ Hoboé 8 ’ Tremblant Pedal, C – f’ Soubasse 16 ’ Octavebasse 8 ’ Bombarde 8 ’ Koppeln, Spielhilfen :     - Normalkoppeln II – I, II – P, I - P Stand:  2008 
1810 Bau der Orgel durch Aloys Mooser, Fribourg, mit 17 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 19.. In den folgenden Jahrzehnten wurden mehrere Änderungen von verschiedenen Orgelbauern gemacht. 1988 Generalrevision durch Orgelbau Kuhn, Männedorf und Rückführung auf den Zustand von Mooser, 1810.
Geschichte
Orgelverzeichnis Schweiz
Orgelprofil  Convent de Montorge Fribourg FR
Heim